Spratzern führt in der 2. Liga vor Erlaa

Freigegeben in 2. Frauenliga Ost/Süd - News Sonntag, 30 August 2015 09:38
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Spratzern führt in der 2. Liga vor Erlaa Foto: Erlaa

In der 2. Frauenliga Ost/Süd macht FSK Simacek St. Pölten-Spratzern den anderen Teams das Leben schwer.
Wie auch in der Bundesliga führt die 1b Mannschaft nach der 4. Runde die Tabelle an.

 

UDFC Hof bei Straden kämpfte gegen FSK Simacek St. Pölten-Spratzern 1b
Der Sprung von der Landesliga in die 2. Liga ist für Hof wie erwartet kein leichtes Unterfangen.
Dieses Wochenende empfingen die Steirerinnen die zweite Kampfmannschaft von Spratzern, die bereits nach 6 Minuten den Führungstreffer durch Theresa Rötzer vorlegten.
Trotz des starken Gegners hielt Hof sehr gut dagegen.
Die Entscheidung des Spiels gab es schließlich in der 53. Minute durch Evelin Kurz, die den Spielstand auf 0:2 erhöhte.
Positives für Hof - ab jetzt werden die Gegner etwas einfacher.

 

FC Altera Porta freute sich über den Sieg gegen DFC Leoben
Die 2. Liga-Aufsteiger, Altera Porta, holten nach einem 0:2 Rückstand ordentlich auf und gewannen am Ende mit 5:3
Mit einem Doppelschlag von Nurtene Topalli in Minute 25 und 27 ging Leoben in Führung bevor in der 42. Minute Ines Ruiss den Anschluss schaffte.
Nach der Pause stellte Ruiss den Ausgleich her. Dann ging es Schlag auf Schlag.
Wieder war es Nurtene Topalli die in der 65. Minute ins Netz der Wienerinnen traf.
Vier Minuten später wiederum ein Ausgleich durch Ruiss. Danach hatte Leoben nichts mehr dagegenzusetzen.
Alexandra Mautner (83. Min.) und Ines Ruiss (85. Min.) landeten noch die letzten Treffer für Altera Porta.

 

Neulengbach Juniors 1b unterliegen in Unterzahl FC Feldkirchen/SV Magdalensberg
Während das Neulengbach A-Team in Villach spielte mussten die Juniors in Feldkirchen auf einige Spielerinnen verzichten.
Das nutzten die Kärntnerinnen aus und gewannen durch Tore von Natalie Schranzer (1. Min.) und Celine Arthofer (50. Min.) mit 2:1
Bei den Niederösterreicherinnen, die nur zu neunt anwesend waren und trotzdem eine ordentliche Leistung zeigten, erzielte Julia Hickelsberger in der 62. Minute den Anschlusstreffer.

 

Unentschieden zwischen Altenmarkt Juniors 1b und SK Sturm Graz Damen II
Wie die Großen so die Kleinen. Altenmarkt verabschiedet die Grazerinnen mit einem 2:2 unentschieden.
Die Tore machten Katarina Dugovicova (62. und 92. Min.) für Altenmarkt sowie Modesta Uka (32. und 44. Min.) für Sturm.

 

Späte Tore zwischen ASK Erlaa und USC Landhaus 1b
Für Erlaa sieht es in der Herbstsaison sehr gut aus. Bisher haben sie noch kein Spiel verloren und halten hinter Spratzern den 2. Tabellenplatz.
Gegen Landhaus war die Torausbeute etwas spährlich. Landhaus ging in der 66. Minute durch Julia Grafeneder in Führung.
Nicole Bauer setze nach und stellte in Minute 76. auf 1:1.
Das 2:1 für Landhaus wurde wieder durch Grafeneder in der 85. Minute vorgegeben.
In Minute 87 erzielte Manuela Lehnhart den Endstand zum 2:2

 

FC Südburgenland 1b ließ keine Torchance aus
Ein wahres 10:0 Tor-Jubel-Inferno gab es beim Spiel zwischen FC Südburgenland 1b und die SC Wiener Neustadt Damen.
Isabella Gold (11., 15. und 39. Min.), Michelle Trimmel (23. und 35. Min.), Hannah Rehling (56. Min.), Carmen Marth (62. Min.), Nadine Dotter (72. und 74. Min.) und Kerstin Weber (82. Min.) holten den hösten Sieg in dieser Meisterschafts-Runde.

 

Geomix Soccer Store