Freitag, 14 Oktober 2016 19:16

Österreichischer Zuschauerrekord geknackt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zuschauerrekord beim Frauenfußball Zuschauerrekord beim Frauenfußball

Österreich hat beim Frauenfußball einen neuen Zuschauerrekord bei einem Match aufgestellt.
Der bisherige Rekord von 1255 Besuchern wurde bei weitem übertroffen.

Ein geschichtsträchtiger Tag sowohl für die SK Sturm Graz Damen, als auch für den Österreichischen Frauenfußball.
Am 5. Oktober 2016 fand für die Blackies das Hinspiel zur UEFA Women's Champions League statt.
Gegner waren die FC Zürich Damen, die im Gegensatz zu Sturm mit 20 Meisterschafts- und 12 Cupsiegen aufwarten konnte, und dementsprechende Erfahrung in der Königsklasse haben.

Für die Sturm-Damen war es das erste Großereignis seit Bestehen des Teams.
Natürlich wollten sich viele Fans dieses Spiel nicht entgehen lassen.
Tags zuvor war man bei Sturm noch etwas enttäuscht, weil man erst 600 Karten an den Mann bzw. die Frau gebracht hatte.
Umso erstaunter die Gesichter als der Stadionsprecher die Besucherzahl mit 1835 Besuchern durchsagte.
Mit dieser Anzahl hat man den bisherigen Rekord um einiges übertroffen.

"Was mit Hilfe ein wenig Werbung möglich ist, kann schon so manchen erstaunen", so Peter Auer von MeXXoo Austria, "noch dazu Sturm dafür keinerlei Kosten aufbringen musste."
Ob das auch bei Bundesliga-Begegnungen möglich ist?
"Möglich ist alles, aber in diesem Jahr war es das Highlight. Außerdem würde es auch auf den Gegner ankommen.
Wie man gesehen hat, konnte man gegen Meister St. Pölten, mit Mühe, nur etwa 100 Zuschauer anlocken, da diese österreichweit nicht die besten Sympathieträger sind. Das liegt aber an der Vereinsführung und dem Umfeld und nicht an den Spielerinnen."

Zur selben Zeit fand in St. Pölten das Hinspiel gegen Brondby IF statt. Dort zählte man lediglich 400 Zuschauer.

Gelesen 572 mal