Interview mit Stephanie Kovacs

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Stephanie Kovacs Stephanie Kovacs
Wir haben diesmal Steffi Kovacs von den SK Sturm Graz Damen zu einem ausführlichen Interview gebeten.

Hallo Steffi! Danke das du dir für dieses Interview Zeit genommen hast!
Gleich einmal zu deinem Steckbrief:

Name: Stephanie Kovacs

Spitzname am Platz: Steffi oder Kov

Geburtsdatum: 14.05.1989

Verein / Club / Bundesland: SK Sturm Graz Damen Stattegg / Steiermark

Position: Alle, außer Tor

Trikot Nummer: 8


Ein paar allgemeine Fußball Fragen:

MeXXoo: Wann bist du zum Fußball gekommen?
Steffi: Ich hab mit 6 Jahren angefangen bei den Burschen in St. Michael zu spielen.

MeXXoo: Durch wen?
Steffi: Mein Papa und mein Bruder sind total Fußballbegeistert. Dadurch bin auch ich vom Fußballfieber infiziert worden.

MeXXoo: In welchen Clubs hast du schon gespielt?
Steffi: St. Michael, DFC Leoben (früher war es noch GAK), ASK Erlaa, NÖSV Neulengbach, LUV, Mariatrost und natürlich Sturm Graz

MeXXoo: In welchem Club würdest du gerne einmal spielen?
Steffi: Mein absoluter Lieblings-Club wäre FC Bayern München

MeXXoo: Wie wichtig ist Sport im Allgemeinen für dich?
Steffi: Sport ist schon sehr wichtig für mich.

KovacsMeXXoo: Unterstützt dich deine Familie dabei?
Steffi: Ja, sehr.

MeXXoo: Wie oft trainierst du?
Steffi: Ich trainiere drei Mal die Woche.

MeXXoo: Was motiviert dich?
Steffi: Einfach etwas zu erreichen und ich mag es sehr im Team zu spielen.

MeXXoo: Bist du nervös vor einem Match oder hast du einen Angstgegner?
Steffi: Nein, überhaupt nicht.

MeXXoo: Was ist deine Lieblings-Position?
Steffi: Mittelfeld

MeXXoo: Bist du eine Kurzsprinterin oder Ausdauerläuferin?
Steffi: Sprinterin

MeXXoo: Hast du ein Lieblingswetter oder Temperaturen für ein Match?
Steffi: So um die 18 Grad und leichtes nieseln sind für mich optimale Bedingungen.

MeXXoo: Was sind deine Schwächen beim Spiel?
Steffi: Ich bin sehr Emotional auf dem Platz. Meist kommen dann so kleine Wutausbrüche wenn etwas nicht gelingt.

MeXXoo: Was deine Stärken?
Steffi: Ich bin in jeder Position einsetzbar. Egal ob Angriff, Mittelfeld oder Abwehr.

MeXXoo: Wie beurteilst du deinen Club?
Steffi: Es ist sehr Familiär und wir sind ein super Team.

MeXXoo: Was würdest du als Trainer ändern oder verbessern?
Steffi: Nun, ich würde die Trainingseinheiten hinaufsetzen. Ausserdem mehr Taktik und mehr Fitness.

MeXXoo: Was sind deine Ziele für die Zukunft als Fußballerin?
Steffi: Bundesliga und Cup Finale

MeXXoo: Wer ist dein größtes Vorbild im Fußball?
Steffi: Andres Iniesta

MeXXoo: Welche/n Fußballer/in würdest du gerne mal persönlich kennenlernen?
Steffi: Bastian Schweinsteiger und natürlich Andres Iniesta

MeXXoo: Was war dein persönliches Erfolgs-Highlight?
Steffi: Mit 19 war ich im Nationalteam und natürlich die Teilnahme an der Champions-League mit Neulengbach.

MeXXoo: Was war das Peinlichste was dir bei einem Spiel passiert ist?
Steffi: Da bin ich mal allein vor der Torfrau gestanden und hab einfach daneben geschossen. Aber sowas passiert mir immer wieder und ist jedesmal peinlich.

MeXXoo: Wie baust du dich nach einem verlorenen Match wieder auf?
Steffi: Das verlieren gehört einfach dazu. Abhaken und schon an das nächste Match denken.

MeXXoo: Hast du dich schon einmal bei einem Spiel verletzt?
Steffi: Ja schon mehrfach. Seitenbandeinriss im Knie, Bänderriß im Knöchel, Gehirnerschütterung, Gehirnschwellung, Jochbeinprellung und Muskelfasereinrisse.

MeXXoo: Bist du eine "Rache"-Spielerin? (Foul um Foul)
Steffi: Nein. Ich bin zwar schon geladen wenn ich gefoult werde, aber eigentlich nicht. Wobei, wenn ich zehn Mal von der gleichen Spielerin gefoult werde kann schon passieren das von mir etwas retour kommt.

MeXXoo: Diskutierst du mit den Schiedsrichtern bei zweifelhaften Entscheidungen?
Steffi: Zwischendurch. Kommt aber auch darauf an ob ich schon eine Gelbe Karte hab. Die Diskussionen soll die Kapitänin führen.

MeXXoo: Hast du schon mal die rote Karte gesehen? Weshalb?
Steffi: Nur Gelb/Rot wegen zwei Foul. Eines in der ersten Halbzeit und eines in der Zweiten. Aber noch keine Rote allein.

MeXXoo: Wie viele gelbe Karten hast du bisher schon bekommen? (Zirka)
Steffi: Ich schätze mal so ca. 30 - 40

MeXXoo: Frauenfussball wird leider noch immer von vielen Leuten belächelt. Warum ist das so?
Steffi: Es liegt glaub ich an der Gesellschaft. Weil doch das Klischee vorhanden ist Fußball ist ein Männersport. Was natürlich schade ist.

MeXXoo: Sollte der Frauenfussball finanziell mehr unterstützt werden?
Steffi: Ich glaub das sich bei der Sponsorensuche mehr Mühe gemacht werden sollte. Jede Firma kann ein bisserl was abschreiben.
Andererseits werden sich die Firmen denken der Frauenfußball ist nicht so bekannt, wieso da etwas investieren.
Es wird aber auch noch immer in den Medien zu wenig darüber berichtet.

MeXXoo: Würdest du für eine Profi-Fußball-Karriere ins Ausland gehen?
Steffi: Ich werde das Angebot zwar nie bekommen, aber ich würd es tun.

MeXXoo: Wie lange möchtest du noch Fußball spielen?
Steffi: So lang es Spass macht. Der Ehrgeiz und Spass stehen im Vordergrund, und solang das da ist spiele ich, sofern ich mich nicht auch schlimmer verletze.

Ein paar Fragen zu MeXXoo Austria:

MeXXoo: Wie findest du die Arbeit von MeXXoo Austria?
Steffi: Sehr gut! Es ist immer sehr Informativ. Vor allem, wenn man bei Facebook reinschaut weiß man sofort auch alle wichtigen Spielergebnisse, ohne das man lang auf der Ligaseite herumklicken muss.

MeXXoo: Glaubst du das seit bestehen von MeXXoo Austria der Frauenfußball in Österreich bekannter geworden ist?
Steffi: Ein bisserl bekannter ist es galub ich schon geworden. Zumindest in der Steiermark haben viele schon davon gehört.

MeXXoo: Was können wir noch verbessen bzw. ändern?
Steffi: Noch mehr Informationen und Berichte.

MeXXoo: Wie findest du die Berichterstattungen und Infos zu den Spielen?
Steffi: Im großen und ganzen ist es ok, oft wäre es besser wenn der Bericht kürzer ausfallen würden, weil keiner soviel lesen mag.

MeXXoo: Was würdest du dir von MeXXoo Austria in Zukunft wünschen?
Steffi: Das es populärer und das Ansehen größer wird, weil es ein tolle Seite für Frauenfußball ist.

Zum Abschluss noch ein paar private Fan Fragen:

MeXXoo: Was sagen deine Freunde dazu dass du Fußball spielst?
Steffi: Die finden das alle Super!

MeXXoo: Würdest du manchmal lieber auf Partys gehen anstatt zu trainieren?
Steffi: Kommt drauf an welche Party das es ist. Aber es geht sich eh immer so aus das ich zuerst trainiere und dann auf eine Party gehe.

MeXXoo: Achtest du sehr auf die Ernährung?
Steffi: Manchmal. Vor einem Match schau ich schon das ich Kohlenhydrate zu mir nehme.

Steffi und TauschmannMeXXoo: Was ist dein Lieblingsgericht?
Steffi: Nudeln in allen Variationen und Meeresfrüchte mag ich auch gern.

MeXXoo: Welches dein Lieblingsgetränk?
Steffi: Marillenpago auf 0,5 mit Leitungswasser

MeXXoo: Was ist deine Lieblingsmusik?
Steffi: Alles was jetzt so im Radio rennt.

MeXXoo: Was machst du in deiner Freizeit?
Steffi: Freunde und Familie treffen und mit denen etwas unternehmen.

MeXXoo: Was ziehst du in deiner Freizeit am liebsten an?
Steffi: Jogginghose und T-Shirt. Was bequemes halt!

MeXXoo: Was ist deine Lieblingsmarke?
Steffi: Diesel und Nike

MeXXoo: Wo war dein letzter Urlaub?
Steffi: Letztes Jahr in Kroatien


MeXXoo: Für was hast du zuletzt eine grössere Summe Geld ausgegeben?
Steffi: Ich hab mir letztes Jahr eine Vespa gekauft! Das ist das optimale Stadtgefährt.

MeXXoo: Zickig oder Liebenswert?
Steffi: So wie Frauen eben sind. Aber eher Liebenswert!

MeXXoo: Schokolade oder Obst?
Steffi: Schokolade

MeXXoo: Smartphone oder I-Phone?
Steffi: I-Phone

MeXXoo: Was würdest du niemals tun?
Steffi: Aufgeben

MeXXoo: Wie würdest du deinen Charakter beschreiben?
Steffi: Ehrlich, zuverlässig, höflich, nett und hilfsbereit. Wenn mich jemand um 4 Uhr früh anruft den ich abholen soll mach ich es.

MeXXoo: Welchen Traum willst du dir einmal erfüllen?
Steffi: Nach New York fliegen

MeXXoo: Wovor hast du am meisten Angst?
Steffi: So hab ich im Prinzip nie eine Angst, ausser aber wenn etwas mit meiner Familie wäre.

MeXXoo: Dein Lebensmotto lautet?
Steffi: Es kommt eh wie es kommen muss.

MeXXoo: Welchen Rat würdest du jungen Mädchen mit auf den Weg geben, die auch gerne Fußballerin werden wollen?
Steffi: Gesunden Ehrgeiz haben und einfach an den Zielen festhalten. Mann kann alles erreichen.

MeXXoo: Würdest du wieder Fußballerin werden wollen?
Steffi: Im nächsten Leben sicher!

Vielen Dank für das Interview, Steffi! Wir wünschen dir natürlich weiterhin viel Erfolg und verletzungsfreie Spiele!